Bei Kälte: Kleinkind spaziert mutterseelenallein durch Milwaukee – Busfahrerin reagiert prompt

Irene Ivic steuert ihren öffentlichen Bus wie immer durch das US-amerikanische Milwaukee, zur nächsten Haltestelle, als ihr plötzlich ein Baby oder Kleinkind auffällt. Das Kind läuft unbeholfen und völlig alleine entlang der Hauptstrasse entlang, barfuß und nur mit einem Strampler. Die Busfahrerin traut ihren Augen nicht, denn weit und breit ist kein Erwachsener zu sehen, das Kleinkind scheint wirklich ganz alleine in der Stadt unterwegs zu sein. Ivic schaltet sofort, stoppt ihren Bus und eilt dem Kind zur Hilfe. Ein Fahrgast staunt nicht schlecht als er die Situation versteht und eine junge Frau reagiert sofort und gibt der Busfahrerin ihre Jacke, um das Kind zu wärmen. Das Baby, das laut der örtlichen Verkehrswerke unter einem Jahr alt zu sein scheint, ist vollkommen durchgefroren. Wenig später treffen die Feuerwehr und die Polizei ein. Laut Angaben der Verkehrswege hatte die Mutter des Kindes, die offenbar an psychischen Problemen leidet, das Kind alleine draußen gelassen. Die Polizei soll das Kleinkind zum Vater gebracht haben.

https://www.stern.de/digital/webvideo/milwaukee–busfahrerin-rettet-kleinkind–das-ganz-allein-unterwegs-ist-8527148.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard

Related posts

Leave a Comment